Sommercampus-Rückblick

Sommercampus-Rückblick

2015

2015 erhielten 208 Sommercampusstudentinnen- und Studenten ihre Diplome in den Studiengänge :Wohnweltforscher, Geheimnisforscher, Tierforscher und Spielforscher.

In den letzten vier Wochen haben wir gemeinsam getanzt, geforscht und ganz viel Spaß gehabt. In den Freizeitheimen Linden, Ricklingen und Vahrenwald fanden die unterschiedlichsten Seminare statt.
Da gab es „ Die Lindener Pferde“, „Ich kann alles sein was ich will“, „Lacrosse“, „Campus-TV“, „Wie Tiere Wohnen?“ und viele viele mehr…

Wir wollen uns bei allen Jungen Forscherinnen und Forschern und bei den Dozentinnen und Dozenten für eine schöne und spannende Zeit beim Sommercampus bedanken.

Bei uns steht die Planung für den nächsten Sommercampus schon wieder in den Startlöchern und wir freuen uns Euch nächstes Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Wir danken den Förderern:

Sparda Bank Stiftung Hannover

Stiftung Help e.V.

ZAG Stiftung Pro Chance

 

  • Das Beteiligungsprojekt

Unter dem Motto „Zukunftswerkstatt Wunschkonzert“

Das Beteiligungsprojekt war eine zweijährige Bündnispartnerschaft zwischen dem Kindermuseum Zinnober e. V., der Albert-Schweitzer-Grundschule Hannover und dem Freizeitheim Linden und wurde gefördert durch „Kultur macht stark“, ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Im Jahr 2014 wurden die Studiengänge von Schülerinnen und Schülern der zweiten Klasse der Albert-Schweizer-Grundschule entwickelt. In einem Beteiligungsprojekt mit Designerin Cara Cahusac haben die Kinder viele verschiedene Ideen entwickelt und einen Überblick über die Themen gegeben, die ihnen am Herzen liegen. Hieraus wurden gemeinsam mit den Dozenten und Dozentinnen die Studiengänge 2014 und 2015  kreiert.

Euer Sommercampusteam