Blaue Stunde 2017
zurück

Blaue Stunde 2017

blaue Stunde Veranstaltungsorte
Blaue Stunde im Rathaus
Blaue Stunde in Vahrenwald
Digital genial?!

Aktionsräume an 6 Orten für die ganze Familie zum Ausprobieren und Mitmachen

Stadtteilzentrum Ricklingen Transparent – ein Spiel mit dem (Anti)Sozialen Netzwerk
›Transparent‹ ist ein (anti-)soziales Netzwerk, das Nutzerdaten aus allen Lebensbereichen sammelt und nicht nur an Unternehmen und Werbetreibende weitergibt, sondern an jeden und das offiziell. »Schön, dass du dich bei ›Transparent‹ eingelogged hast. Durch dich wird ›Transparent‹ schöner, vielseitiger, aufregender und sozialer. Erzähle allen von deinen Erlebnissen, zeige deine Fotos und Videos, teile mit der Welt, was dir gefällt und wer dir gefällt. Hattest u heute einen schönen Tag? Was und wer hat deinen Tag verschönert? Like sie und werde geliked! Oder hattest du einen schlechten Tag? Was oder wer hat deinen Tag verschlechtert? Dislike sie und mache unsere Welt besser!

Kulturtreff Roderbruch Akte X – Ufo gelandet
Ist der Mensch alleine im Universum? Oder gibt es außerirdisches Leben, kurz Aliens? Diesen Fragen geht auch das Ermittlerteam der Spezialsondereinheit für Paranormale
Phänomene nach. Übrigens aus aktuellem Anlass – schließlich hat der schrullige Hausmeister Krause in den letzten Nächten einige spektakuläre Beobachtungen gemacht. Der Hobby-UFOloge ist überzeugt davon ›Fliegende Untertassen‹ gesichtet zu haben und hat sich umgehend an die zuständigen Behörden gewandt. Hängen seine nächtlichen Entdeckungen eventuell mit dem mysteriösen Fund im Jugendzentrum zusammen? Aber eigentlich sollten diese Informationen gar nicht an die Öffentlichkeit gelangen … Hier werden auf spannende und kindgerechte Weise das Thema Weltraum mit der Frage nach der Glaubwürdigkeit von Informationen kombiniert.
Wo verlaufen die Grenzen der seriösen Wissenschaft? Was sind Fake-News und inwiefern können Medien manipuliert werden? Wird etwas zur Wahrheit, nur weil alle davon gehört haben? Leitung: Rahel Stank, Norbert Geiseler und Daniel Görbing.

Freizeitheim Linden Kreativ sein – analog und digital. Programmieren – gar nicht so schwer
Von kinderleicht bis anspruchsvoll soll das Programmieren an Computermodulen zum Selbermachen gezeigt werden. Dabei ist es nicht schwer, die Logik der Technik zu
verstehen und selber kreativ zu werden. An unterschiedlichen Stationen zeigen wir, wie es geht, eine Wetterstation, eine Alarmanlage oder ein leuchtendes Armband herzustellen. Zunächst wird gelötet, gesteckt und gestaltet und im Anschluss daran werden die Objekte von euch selbst programmiert mit den Funktionen, die ihr euch ausgedacht habt. Die gestalteten und programmierten Platinen können mitgenommen werden. Alle gemeinsam wollen wir an einem großen Objekt bauen, was sich aus vielen kleinen Modulen zusammensetzt und eine Spur von jedem Einzelnen hinterlässt.

Freizeitheim Vahrenwald, unsere Welt(en) Begegnungen mit anderen Menschen im digitalen Weltcafe: Familien basteln, malen, schreiben Botschaften in alle Welt – in einer von den Künstlerinnen moderierten gemeinsamen Aktion. Sie nehmen Kontakt auf via Skype mit den Tanten, Omas, Freunden in den Herkunftsländern ihrer Familien und Freunden in ihren eigenen Herkunftsländern. Rund um ein ›Welt-Objekt‹ gibt es zwei bis drei Projektionswände für die Skype-Verbindungen: Die Tante aus Ghana sieht den Neffen in Vahrenwald in Aktion mit einem Mädchen aus der Ukraine, welches auch gerade mit der Oma in Kiew skyped – und bei entsprechender Kameraeinstellung können die Tante aus Ghana und die Oma in Kiew sich auch gegenseitig sehen und anschauen, was ihre Enkelin bzw. ihr Neffe gerade gemeinsam machen. Sie entdecken die Orte ihrer Wurzeln auf dem großen ›Welt-Objekt‹ und markieren sie mit ihren gemalten und gebastelten Botschaften an die Welt.

Neues Rathaus Hannover 3D – das digitale Stadtmodell zum Ausprobieren
Wo wohne ich und wie lang ist mein Schulweg? Wie oft kreuzt sich der Weg der Familie am Tag? Wieviel Grün und wieviel Spielplätze gibt es in meinem Stadtteil? Wie stelle ich mir Hannover in 100 Jahren vor. Hier können Familien einmal die Stadt wie ein Stadtplaner erleben und Hannover digital erkunden.
Hinweis: Zwischen den Stationen wird ein Transport organisiert. Die Angebote sind kostenfrei.
Kooperation: Eine Kooperation des Bereichs Stadtteilkultur mit dem Bereich Jugend und Familie, Familienmanagement.

Kontakt:
Freizeitheim Linden, Silke van Laak, Tel. 168-44895
Freizeitheim Ricklingen, Songül Yilmaz-Soltani, Tel. 168-49596
Kulturtreff Roderbruch, Daniel Görbing, Tel. 5498186
Freizeitheim Vahrenwald, Claire Lütcke, Tel. 168-43862
Stadtteilzentrum KrokuS, Anna Strachowska, Tel. 168-34262
Bereich Stadtteilkultur, Franziska Schmidt, Tel. 168-45784

Bildquelle: ©2017#KIDS#DIGITAL#GENIAL

Blaue Stunde
Blaue Stunde
Blaue Stunde

Anhänge

Alle Veranstaltungsorte und Termine: